Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Artikel durchblättern: Vorheriger 1 2 3 4 5 Nächster

TÜV Zertifizierung

Mittwoch, 01. Juni 2011

Gestern fand unsere Zertifizierung im Rahmen unseres Gütesiegels „Sehzentrum“ statt.

Der zuständige Prüfer vom TÜV Nordrheinwestfalen begutachtete unsere Sehfuntionsanalyse sehr genau und wir sind gespannt wie das Urteil ausgeht und was er uns in seinem Bericht mitzuteilen hat.

Kunstnacht

Dienstag, 10. Mai 2011

Am Samstag 7.5. fand die 7 Kunstnacht in Bad Wimpfen statt.

Die Stadt war in einen stimmungsvollen Lichthauch gehüllt. Überall fanden Kunstausstellungen der unterschiedlichsten Stilrichtungen statt. Egal ob Musik, Bildhauerei, Glaskunst oder Malerei – für jeden war etwas dabei.

Eine besondere Premiere feierte Rosa Marie, eine seit einem Jahr in Bad Wimpfen lebende junge Peruanerin.

Es ist Ihre erste Ausstellung in Deutschland – und wir stellten unsere Räumlichkeiten zur Verfügung.

Bereits am Vormittag begannen für die Künsterin die Vorbereitungen um den einzelnen Objekten einen wirkungsvollen Platz zu bieten.

Am Abend waren die Räumlichkeiten mit Kerzen dekoriert und luden zum verweilen ein.

Ihre Vorliebe gilt der Malerei von Pferden. So zeigt Sie bei uns besonders ausdrucksstarke Pfederportrais.

Besonders gefreut hat Rosa Maria, dass sie im Laufe der Ausstellung ihr erstes Bild verkaufen konnte.  

Die Bilder von Frau Rosa Maria sind noch bis Ende Mai bei uns zu bewundern. Weiter Infos gibt es auch im Netz unter:

http://horses.delight.artelista.com

Wir freuen uns schon auf die Kunstnacht 2012 und auf unseren nächsten Überraschungskünstler.

J.F. Rey

Donnerstag, 14. April 2011

Am Dienstag präsentierten wir im Rahmen unserer „Kollektionsschau“ das komplette Angebot von J.F. Rey.

Unser geladenes Publikum war begeistert von der Vielfalt in form und Farbe. Bei französischem Fingerfood, zubreitet von meiner Frau, und fruchtigen französischen Weinen hatten alle die Gelegenheit Brillen auszuprobieren.

So fanden die neuen Sonnenbrillenmodelle große Zustimmung. Speziell die ausgefallen Kunststoffmaterialien überzeugten sehr.So wie die Damen hier hatten alle Spaß an dem Abend.

Wir werden uns überlegen welche ausgefallen Kollektion wir das nächste mal präsentieren. Man darf also gespannt sein.

Optometrist

Mittwoch, 30. März 2011

Nach über einem Jahr intensiver Weiterbildung mit anschließender Prüfung ist vorbei.

Die Auswertung der Prüfung zum „Optometrist (ZVA)“ ist abgeschlossen und am vergangenen Samstag war es endlich soweit.

Im Kloster Knechtsteden bei Dormagen fand für die erfolgreichen Prüfungsteilnehmer die  feierliche Übergabe der Urkunden statt.

Stellt sich den meisten der Leser aber die Fragee: Was ist ein Optometrist?

Die Antwort hierauf lautet: „Ein Optometrist verfügt über das optisch-physikalische Wissen eines Augenoptikermeisters hinaus auch über umfassende Kenntnisse der Physiologie, Pathologie sowie der Pharmakologie im Zusmmenhang mit dem Auge. Er ist somit in der Lage Veränderungen des visuellen Systems zu erkennen und bei Verdacht auf eine krankhafte Veränderung an einen Arzt für Augenhielkunde zu verweisen.“

Wir sind auch ein wenig Stolz zu den ersten 100 Augenoptikern in Deutschland zu gehören die diesen Abschluß erreicht haben.

 Gerade in enger Verbindung mit der Arbeit in unserem Sehzentrum verbinden wir hier modisches Design mit umfassender Sehberatung.

Wir freuen uns auf Sie.

Mobile Augenoptik

Mittwoch, 23. Februar 2011

Vor kurzem erreichte uns wieder ein Anruf eines Bewohners einer Seniorenwohnanlage. Es bestand der Wunsch nach einer Augenprüfung und einer neuen Brille. Leider war der Mensch in seiner Mobilität derart eingeschränkt,dass es ihm nicht möglich war unser Sehzentrum aufzusuchen. Also vereinbarten wir einen Termin zu einem Hausbesuch.

Wir packten unsere mobile Augenprüfeinheit, unseren Werkstattkoffer sowie eine Auswahl unterschiedlicher Fassungen zusammen und erscheinen ein paar Tage später zu dem vereinbarten Termin in der Wohnung des Klienten.

Nach der Frage nach dem konkreten Sehproblem starteten wir die Messungen mit einer objektiven Stärkenmessung des Auges mit Hilfe eines Skiskops. Anschließend bestimmten wir die subjektive Sehstärke.

Nachdem wir bereits bei der Terminvereinbarung über die Art und den Typ der gewünschten Fassung gesprochen hatten konnten wir nun gezielt mit der Auswahl beginnen.

Anschließend wurden die unterschiedlichen Glastapen besprochen und erklärt, so dass unser Kunde die für Ihn passende Wahl treffen konnte.

Nach der Anfertigung der Brille in unserer Werkstatt vereinbarten wir erneut einen Termin um die Brille zu übergeben.

Unser Kunde war mit der Wahl und der Durchführung rundherum so zufrieden, dass er sich dafür mehrfach bedankte. Dies freute natürlich auch uns.

Wenn auch Sie einen Hausbesuch wünschen, so rufen Sie uns einfach kurz an. Telefon 07063 – 933570

Artikel durchblättern: Vorheriger 1 2 3 4 5 Nächster